Der große Crash

Dieser Kinofilm zeigt die Ereignisse der letzten beiden Tage vor dem großen Finanzcrash 2008. Ein junger Investment-Banker findet durch Zufall und ausgezeichnete Zahlenkenntnisse heraus, dass die Bank im Prinzip auf einem Haufen wertloser Papiere sitzt. Er informiert seinen Chef und dadurch wird eine Lawine ausgelöst. In einer nächtlichen Sitzung kommt der Vorstand zusammen, lässt sich über den aktuellen Status der Bank informieren und trifft eine Entscheidung die die Bankenwelt in ein Beben versetzt.

Ein durchaus spannender Film, der über die Gier der Banken handelt. In einigen Teilen nicht ganz schlüssig, allerdings werten viele gute Schauspieler den Film wieder auf.

Deutscher Kinostart: 29. September 2011
Regie: J.C. Chandor
Schauspieler: Kevin Spacey, Jeremy Irons, Demi Moore
Länge: 110 Minuten
Für Kinofreunde von: Wall Street, High Speed Money

Kino-Trailer:

Gianni und die Frauen

Gianni lebt in Rom und ist schon mit 50 Jahren in Rente gegangen. Er ist ein treuer Ehemann, hat eine erwachsene Tochter und ist bei den Nachbarn beliebt. Einzig mit seiner Mutter hat er ein wenig Ärger, denn diese verjubelt ihr ganzes Geld und fordert ständig Besuche ein. Gianni langweilt sich, aber er will noch nicht zu den alten Leuten gehören. Ein guter Freund von ihm schlägt ihm vor, doch mal ein erotisches Abenteuer einzugehen. Jedoch erweist sich dies schwieriger als gedacht.

Ein nett erzählter Film über einen Mann, der sich selbst noch nicht auf das Altenteil zurück ziehen möchte. Leider hat der Film viele Längen und bringt nur eine Botschaft herüber, dass die italienischen Männer sich eigentlich für nichts außer Frauen interessieren.

Deutscher Kinostart: 22. September 2011
Regie: Gianni de Gregorio
Schauspieler: Gianni de Gregorio, Valeria de Franciscis, Alfonso Santagata
Länge: 90 Minuten
Für Kinofreunde von: Das Festmahl im August, Männer al dente

Kino-Trailer: