Barbara

Deutschland im Osten vor der Wende. Barbara ist Ärztin und stellt einen Ausreiseantrag. Dieser wird abgelehnt und sie wird von Berlin in die Provinz versetzt. Sie muss sich hier der Schikane der Stasi unterziehen und kann kein Vertrauen mehr zu Nachbarn und Kollegen aufbauen. Nur die Vorstellung der Flucht mit Hilfe eines Freundes aus dem Westen lässt sie nach vorne blicken.

Düstere Bilder aus dem Arbeiter und Bauernstaat. Wer hiernach Nostalgie hegt, der hat die ganze Unterdrückung und Unfreiheit wohl schon wieder vergessen. Eindrucksvoller Film, aber leider mit Längen.

Deutscher Kinostart: 8. März 2012
Regie: Christian Petzold
Schauspieler: Nina Hoss, Ronald Zehrfeld, Rainer Bock
Länge: 105 Minuten
Für Kinofreunde von: Jerichow, Yella

Kino-Trailer:

Schreibe einen Kommentar