Mammuth

Endlich mal wieder ein französischer Film der überrascht und Spaß macht. Gérard Depardieu spielt Serge, der sein Rentenalter erreicht hat. Der Film startet mit einer sehr grotesken Verabschiedung in dem Schlachthof, wo er über 10 Jahre gearbeitet hat. Die ersten Tage als Rentner sind sehr ungewohnt und langweilig. Aufgrund des Druckes seiner Frau Christine (Yolande Moreau) macht sich Serge mit seinem alten Motorrad (Marke Mammuth) auf den Weg durch Frankreich. Er ist auf der Suche nach alten Arbeitgebern, um fehlende Rentenbelege zu sammeln. Dabei kommt es immer wieder zu seltsamen Begegnungen und man lernt Serge mit seinem Geheimnis von früher näher kennen. Letztendlich landete er zum Schluss seiner Reise auch bei seiner Familie und Miss Ming. Er gewinnt die Freude am Leben zurück und kann mit der Vergangenheit abschließen.

Für Freunde von Road Movies und französischen Filmen sicherlich ein Muss, allerdings ist der Film oft sehr direkt und grob, aber auch mit Humor und Herzlichkeit. Meiner Meinung nach ist es aber ein Kinofilm, der Frauen nicht gefallen wird!“

Deutscher Kinostart: 16. September 2010
Regie: Gustave de Kervern, Benoît Delépine
Schauspieler: Gérard Depardieu, Yolande Moreau, Isabelle Adjani
Länge: 92 Minuten
Für Kinofreunde von: About Schmidt, Eldorado

Kino-Trailer:

Schreibe einen Kommentar